Energieberatung.

Sparen Sie Energie und Kosten.

Sinkende Energiekosten, Reduktion der Treibhausgasemissionen, Wertstei­gerung der Immobilie, wirksames und nachhaltiges Unterstreichen des Umweltengagements – die positiven Effekte einer Energieberatung sind auf unterschiedlichen Ebenen spürbar. Wir beraten unsere Kunden umfassend und optimieren Energieeffizienz und Betriebskosten.

Energiekonzept

Gebäude und gebäudetechnische Anlagen sind so zu projektieren und auszuführen, dass sie möglichst wenig Energie benötigen. Das Energiekonzept umfasst daher nicht nur die technischen Aspekte, sondern auch die Gebäudehülle. Wir erarbeiten für unsere Kunden Energiekonzepte, welche folgende Zielsetzungen haben:

  • Betrieb des Gebäudes mit maximaler Energieeffizienz
  • Energieerzeugung wenn immer möglich ohne fossile CO2-Emissionen
  • Möglichst hohe Abdeckung des Eigenbedarfs an Energie mit erneuerbaren Energien
  • Wirtschaftlicher Betrieb des Gebäudes
  • Garantieren der geforderten Komfortbedingungen

Damit eine maximale Energieeffizienz möglich wird, muss die Energieverteilung und die Energieerzeugung optimal aufeinander abgestimmt werden. Mit hohen Systemtemperaturen auf der Kaltwasserseite resp. tiefen Temperaturen auf der Warmwasserseite werden maximale Nutzungsgrade bei Kältemaschinen sowie Wärmepumpen erreicht.
Das Konzept legt schlussendlich fest, wie der Kunde den gewünschten Standard nachhaltig und wirtschaftlich erreichen kann. Es stellt das Pflichtenheft für das Planerteam Gebäudetechnik für die nachfolgende Planungsphase dar.

Energiecheck

Mit dem Energiecheck analysieren wir bestehende Gebäude auf vorhandene Energieeffizienz Potentiale. Im Weiteren prüfen wir die Machbarkeit von Erneuerbaren Energien. Die Ergebnisse werden in einem Massnahmenkatalog festgehalten, welcher konkrete Vorschläge für die Realisation der Potentiale enthält.

Dank dem E-Check von Enastra gewinnen unsere Kunden Transparenz über den Energie Ist-Zustand der Immobilie und deren Anlagen. Die möglichen Massnahmen zur Energieeffizienzsteigerung sind ersichtlich und der Nutzen daraus ist wirtschaftlich sowie energetisch ausgewiesen. Die Kunden erhalten eine Roadmap, um die betrieblichen Fixkosten mit einer Betriebsoptimierung zu senken und somit auch die Rentabilität zu steigern.

Benchmarking

Ziel des Benchmarking (Vergleich mit gleichen oder ähnlichen Objekten) ist die Senkung des Energieverbrauchs und der Energiekosten durch die Identifizierung und Beseitigung energetischer Schwachstellen. Die Bewertung des Verbrauchs erfolgt mit Hilfe des Kennzahlenvergleichs und/oder des Soll/Ist-Vergleichs.

Beim Kennzahlenvergleich (Benchmarking) wird der Verbrauch durch eine geeignete Bezugsgrösse dividiert. Diese Energiekennzahl wird verglichen mit Werten von anderen Zeiträumen, Anlagen oder Betrieben.
Energieeffizienz-Benchmarking kann entweder intern (Gebäude innerhalb des Gesamtportfolios) oder extern (Gebäude von verschiedenen Eigentümern) erfolgen. Der Vergleich mit ähnlichen Gebäuden oder Zielwerten zeigt das top-down Sparpotential an und gibt somit den Entscheidungsträgern eine optimale Grundlage für die Umsetzung von Sparmassnahmen.

Betriebsoptimierung

Betriebsoptimierungen stellen erwiesenermassen die attraktivste Möglichkeit dar, rasch und wirtschaftlich Effizienzsteigerungen, CO2-Reduktionen und Kosteneinsparungen zu erzielen. Die Pay-Backs liegen unter 2 Jahren, die Sparpotentiale liegen im Bereich von 5-15% (Dienstleistungen) resp. 5-10% (Industrie).
Mit effizienten Methoden werden relevante Verbraucher mit grossem Potential identifiziert und gezielt optimiert. Dies erfolgt nicht mittels Investitionen, sondern durch Justierung der Betriebsparameter wie Laufzeiten, Temperaturen, Funktionskontrollen etc. Betriebsoptimierungen finden bei Gebäuden vorwiegend in der Anlagentechnik und im Nutzerverhalten statt. Je mehr Technik vorhanden ist, desto grösser ist auch das versteckte Potenzial für die energetische Optimierung.

Betriebsoptimierungen zahlen sich unmittelbar aus, indem tiefere Energiekosten resultieren. Davon profitieren nicht nur die Eigentümer, sondern dank tieferen Nebenkosten, auch die Mieter.

  1. D4 Business Village Luzern

    «Das einzigartige Zusammen­spiel der Enastra Dienstleis­tungen Energieberatung und -­controlling ermöglicht uns einen energieeffizienten Be­trieb und höchste Kunden­zufriedenheit.» Marcel Hess, Technischer Leiter D4

  2. Einkaufszentrum Glatt Wallisellen

    «Als Pioniere in der Nachhal­tigkeit sind wir bestrebt, unsere Gebäude mit maxima­ler Energieeffizienz betrei­ben zu können. Enastra unter­stützt uns dabei wirksam mit massgeschneiderten Konzep­ten.» Simon Wepfer, Leiter Technisches Gebäudemanagement

  3. ASVZ Sport Center Fluntern ZH

    «Die stetige Optimierung durch die Enastra ermöglicht uns einen energieeffizienten Betrieb und höchste Kunden­zufriedenheit.» Sven Alberding, Projektleiter Gebäudetechnik